Oh du Weihnachtsode

Es treibt der Wind im Winterwalde

die Flockenherde wie ein Hirt,

und manche Tanne ahnt, wie balde

sie fromm und lichterheilig wird.

Sie lauscht hinaus. Den weißen Wegen

streckt sie die Zweige hin bereit

und wehrt dem Wind und wächst entgegen

der einen Nacht der Herrlichkeit.

(R. M. Rilke)

 

Ich wünsche allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und das Beste für das kommende Jahr! Vielen Dank all jenen, die mich in diesem Jahr begleitet haben. Ich bin dankbar für all die schönen, erlebnisreichen und bereichernden Stunden in der kaffeeode!

An den Feiertagen und darüber hinaus mache ich Ferien und komme am 7. Januar wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.